Kaufmann/-frau im Einzelhandel – Gehalt

Zuletzt aktualisiert: Juli, 2019

kauffrau-im-einzelhandel-gehalt

Ein nicht unwichtiger Faktor in der Ausbildung spielt das Gehalt. Für viele Auszubildende stellt das Ausbildungsgehalt das erste eigene verdiente Geld dar. Daher ist es natürlich interessant, was man als Azubi im Einzelhandel so bekommt. Doch nicht nur das Ausbildungsgehalt ist von Interesse, sondern auch die Verdienstmöglichkeiten nach der Ausbildung sowie in einer anschließenden Karriere. Nachfolgend gibt es ein paar Informationen zum Gehalt als Kaufmann/-frau im Einzelhandel für dich.

Gehalt in der Ausbildung

Der Einzelhandel ist vielseitig. Du kannst deine Ausbildung bei einem kleinen Einzelhändler leisten oder bei einem großen Konzern. Das hat auch starken Einfluss auf dein Ausbildungsgehalt. Vor allem die großen Einzelhändler haben mit den Gewerkschaften Tarifverträge abgeschlossen. Ein Ausbildungsgehalt nach Tarifvertrag ist für gewöhnlich höher als ein Ausbildungsgehalt bei einem Geschäft, dass nicht nach Tarif bezahlt oder bezahlen kann.

erstes Ausbildungsjahr 550 – 730 Euro
zweites Ausbildungsjahr 590 – 820 Euro
drittes Ausbildungsjahr 710 – 950 Euro

Im ersten Ausbildungsjahr schwanken daher die Gehälter zwischen 550 Euro und 730 Euro brutto. Brutto bedeutet, dass du noch Steuern und Sozialabgaben von dem Betrag abrechnen musst. Das Ausbildungsgehalt im zweiten Jahr steigt dann auf 590 Euro bis 820 Euro. Im dritten Ausbildungsjahr schließlich verdienst du zwischen 710 Euro und 950 Euro brutto. Bei großen Einzelhändlern kann es dann pro Ausbildungsjahr auch durchaus ein paar Hundert Euro mehr pro Monat sein.

Das Gehalt in der Ausbildung bei Aldi

Sowohl Aldi Nord als auch Aldi Süd haben einen eigenen Tarifvertrag mit der Gewerkschaft geschlossen. Eine Ausbildung bei Aldi wird daher besser bezahlt als bei vielen anderen Einzelhändlern. So bekommst du bei Aldi Süd beispielsweise im ersten Jahr bereits 950 Euro brutto, im zweiten Ausbildungsjahr 1.050 Euro brutto und im dritten Jahr sogar 1.200 Euro brutto. Es gibt sogar zusätzliches Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Das Gehalt in der Ausbildung bei Lidl

Die Ausbildung bei Lidl wird ebenfalls nach dem Tarifvertrag für den Einzelhandel bezahlt. Hier bekommst du in deiner Ausbildung somit auch eine überdurchschnittliche Ausbildungsvergütung. Die genaue Höhe hängt wie bei anderen Ausbildungsstätten vom Bundesland ab, in der du die Ausbildung absolvierst. Das Gehalt im ersten Ausbildungsjahr liegt bei etwa 800 Euro. Im zweiten Ausbildungsjahr bekommst du etwa 900 Euro und im dritten Jahr etwa 1.000 Euro brutto. In Westdeutschland kann es auch etwas mehr sein, in Ostdeutschland etwas weniger.

Einstiegsgehalt nach der Ausbildung

Wenn du mit der Ausbildung zum Kaufmann/-frau im Einzelhandel fertig bist, kommt hoffentlich direkt die erste Anstellung. Im Vergleich zu deinem Ausbildungsgehalt machst du mit deinem Einstiegsgehalt nach der Ausbildung noch einmal einen deutlichen Sprung nach oben. Zwischen 1.500 Euro und 2.200 Euro brutto im Monat kannst du dann verdienen. Folgende Faktoren beeinflussen dein Gehalt:

  • die Region, in der du tätig bist
  • der Einzelhändler, bei dem du beschäftigt bist

Mit steigender Berufserfahrung kannst du dann auch immer weiter ein bisschen mehr verdienen. Runtergerechnet auf die heutigen Gehälter verdient ein/e 25jährige/r als Kaufmann/-frau im Einzelhandel rund 1.900 Euro im Schnitt. Das Durchschnittsgehalt liegt bei 30- bis 40jährigen dann bei über 2.000 Euro und steigt dann im weiteren Alter auf über 2.300 Euro brutto.

Die Größe des Betriebes hat ebenfalls einen deutlichen Einfluss auf dein Gehalt nach der Ausbildung.

Bei eher kleinen Betrieben liegt der Gesamtdurchschnitt im Verdienst bei etwa 1.950 Euro brutto monatlich, bei mittleren Einzelhändlern sind es 100 Euro im Monat mehr und bei großen sogar 200 Euro monatlich mehr. Eine deutlich bessere Gehaltssteigerung kannst du aber erfahren, wenn du dich entsprechend weiterbildest.

Mehr Gehalt durch Weiterbildung

Das Fort- und Weiterbildungsangebot als Kaufmann/-frau im Einzelhandel ist sehr umfangreich und attraktiv. Hierdurch kannst du weitere interessante Aufgaben im Einzelhandel übernehmen, beispielsweise Filialleitung oder Abteilungsleitung, und entsprechend auch ein höheres Gehalt erreichen. Filial- und Abteilungsleiter erreichen Monatsgehälter von 3.000 Euro bis 4.000 Euro brutto.

Du kannst beispielsweise innerbetriebliche Fortbildungen absolvieren. Hier wird man zunächst Erstverkäufer, dann Substitut und geht schließlich weiter Richtung Abteilungs- oder Filialleitung. Alternativ kann auch eine außerbetriebliche oder kombinierte Weiterbildung durchlaufen werden. Beispielsweise ist eine Weiterbildung zum Fachwirt oder zur Fachwirtin möglich. Hier erreicht man dann den Abschluss als Handelsfachwirt/in. Hierauf kann man dann noch weitergehen. Auch andere fachwirtschaftliche Spezialisierungen sind denkbar, wie beispielsweise der Personalfachwirt. Selbst ein Duales Studium im Bereich BWL wäre denkbar. Je höher die Qualifikation, desto stärker werden auch die Verdienstmöglichkeiten.

Auch interessant